EYEVORY auf Tournee

EYEVORY startet Tour 2016/2017 mit neuem Album “Inphantasia”

Eyevory – Band-Info:
Musik, die Gänsehaut erzeugt, eine märchenhafte Welt, die zum Träumen einläd; prä­sentiert von einer außergewöhnlichen Band, deren Eigenschaften unverkennbar ganz andere sind, als gemeinhin üblich:

Willkommen bei der Bremer Progressive Rock-Band Eyevory!

Mit ihren zwei gleichberechtigten Leadsängerinnen und einer klassischen Querflöte, die im Gegensatz zu Jethro Tull nicht ausschließlich als virtuoses Solo-, sondern auch als liedhaftes Melodieinstrument eingesetzt wird und gemeinsam mit der Gitarre ly­rische Melodielinien übernimmt, hebt sich die vierköpfige Band deutlich von anderen Rockgruppen ab. Den progressiven Charakter erhält ihre Musik durch die Verschmel­zung verschiedener Stilrichtungen aus Rock, Pop, Folk und Metal, sowie durch ihre komplexen Rhythmusgefüge, unvorhersehbaren Taktwechsel und besonderen har­monischen Verbindungen.

Eyevory 2016

Eyevory 2016


Motor der Band ist Sängerin und Bassistin Jana Frank, auf deren sicherem Gespür für starke Melodien und poetische Texte die meisten Songs basieren. Sie ist ein uner­schöpflicher Quell kreativer Ideen, die das Image der Band grundlegend prägen. Ihr zur Seite steht Kaja Fischer (Gesang, Flöte, Keyboards), eine Musikerin mit der Gabe, einfühlsame Zweitstimmen zu komponieren und sich mit ihrer Querflöte tief im Be­wusstsein der Konzertbesucher zu verankern. Gitarrist der Band ist David Merz, der zusammen mit Read more…


Eyevory – Tourdaten 2014

Eyevory

Eyevory

Eyevory fusioniert Verschiedenheit zur energiegeladenen Ganzheitlichkeit. Zwei herausragende Lead-Sängerinnen, verspielte Flötenmelodien und poppige Hooks vereint mit h arten Gitarrenriffs und komplexen Instrumentalarrangements. Progressive Rock im Groben – im Detail erschließen sich aber auch Folk, Klassik, Pop und Hard Rock. Kurzum: Ein genreübergreifendes Gesamtkunstwerk.

Die vier jungen Musiker/-innen fanden sich 2009 in Bremen, wo sie unter dem Namen „pinK mercury“ bundesweit auf sich aufmerksam machten. 2012 entschied am sich schließlich für einen Namenwechsel. Die Formation kann auf eine beachtliche Live-Historie zurückblicken, die unter anderem Supportshows für die kanadische Rockband „Saga“, sowie für „Doro Pesch“ und „The Queen Kings“ einschließt.

In den Jahren 2009 und 2010 wurde sie mit dem „Deutschen Rock und Pop Preis“ als „Beste Progressiv Band“ ausgezeichnet.

Im März 2013 gelang Eyevory ein echter Geniestreich: „A Symphonic Night Of Prog Rock“ – ein Konzert mit einem eigens zusammengestellten Sinfonie-Orchester Read more…