Andrea Berg in Nürnberg, es war Drachenstark!!

Andrea Berg am 12.11.2016 mit Ihrer Tour “Seelenleben” in der Arena in Nürnberg!

Fans berichten:

Die Eintrittskarten waren ein Geburtstagsgeschenk. Es wurde ein Geschenk der besonderen Art!

Schon auf dem Weg zur Konzerthalle wurde es ein Erlebnis. Am Hauptbahnhof in Nürnberg füllte sich die S-Bahn plötzlich mit lauter fröhlichen Menschen. Die fuhren natürlich alle zum Konzert, bis zum Start waren es noch fast 2 Stunden.
Das Ticket fest in der Hand ging es zur Arena. Der Eintritt klappte ohne verzögerungen und die Halle füllte sich schnell.

Die Stimmung wurde immer besser.

Andrea Berg mit Drachen

Andrea Berg mit Drachen

.

Pünktlich startete Andrea Berg ihre Bühnenshow (hochoben auf ihrem Glücks-Drachen) und die Halle tobte das erste Mal.
Der feuerspeiende Drachen und die Feuer ausstoßenden Geysire, dazu die Stimme von Andrea Berg sorgten dafür, das die Stimmung während des ganzen Konzertes niemals abkühlte.

Als sie dann “Wenn du mich willst, dann küss mich doch”, “Schenk mir einen Stern” und “Die Gefühle haben Schweigepflicht” brachte, mußte einfach jeder der ca. 8000 Fans mitsingen. Read more…


EYEVORY auf Tournee

EYEVORY startet Tour 2016/2017 mit neuem Album “Inphantasia”

Eyevory – Band-Info:
Musik, die Gänsehaut erzeugt, eine märchenhafte Welt, die zum Träumen einläd; prä­sentiert von einer außergewöhnlichen Band, deren Eigenschaften unverkennbar ganz andere sind, als gemeinhin üblich:

Willkommen bei der Bremer Progressive Rock-Band Eyevory!

Mit ihren zwei gleichberechtigten Leadsängerinnen und einer klassischen Querflöte, die im Gegensatz zu Jethro Tull nicht ausschließlich als virtuoses Solo-, sondern auch als liedhaftes Melodieinstrument eingesetzt wird und gemeinsam mit der Gitarre ly­rische Melodielinien übernimmt, hebt sich die vierköpfige Band deutlich von anderen Rockgruppen ab. Den progressiven Charakter erhält ihre Musik durch die Verschmel­zung verschiedener Stilrichtungen aus Rock, Pop, Folk und Metal, sowie durch ihre komplexen Rhythmusgefüge, unvorhersehbaren Taktwechsel und besonderen har­monischen Verbindungen.

Eyevory 2016

Eyevory 2016


Motor der Band ist Sängerin und Bassistin Jana Frank, auf deren sicherem Gespür für starke Melodien und poetische Texte die meisten Songs basieren. Sie ist ein uner­schöpflicher Quell kreativer Ideen, die das Image der Band grundlegend prägen. Ihr zur Seite steht Kaja Fischer (Gesang, Flöte, Keyboards), eine Musikerin mit der Gabe, einfühlsame Zweitstimmen zu komponieren und sich mit ihrer Querflöte tief im Be­wusstsein der Konzertbesucher zu verankern. Gitarrist der Band ist David Merz, der zusammen mit Read more…


Mr. Irish Bastard – “The World, The Flesh & The Devil” Tour 2016

Mr. Irish Bastard auf Tour 2016

Was an MR. IRISH BASTARD so schön und angenehm ist? Ganz einfach: Die Münsteraner brauchen für ihre Platten keinen vierzig Minuten langen Rammbamm mit Irish-Folk-Versatzstücken, um Folkpunk zu machen. Sie fahren

Mr. Irish Bastard

Mr. Irish Bastard

konsequent die POGUES-Schiene. Und deren Maxime lautet: „Folkpunk fängt mit Folk an – also halt dich auch daran!“ Selbst wenn er hier mal rüpelhaft zugeht, tragen Flöte und Fiddle und Akkordeon die Songs. Die Punkrock-Gitarre wird geduldet und als nur ein weiteres Stilmittel benutzt. Und all das wiederum bedeutet vor allem dies: Die Jungs und Mädels bei MR. IRISH BASTARD sind erstklassige Musiker, deren Homogenität einen mitunter umhaut – mehr als sechs, sieben Guinness nacheinander. Und apropos Guinness: Sie geben einen Dreck auf Klischees. Saufen, Feiern, Prügeln – all das fehlt weitgehend in den Texten. Bei MR. IRISH BASTARD geht es um das Leben, das man auch ohne Read more…


Killerpilze auf Tour

Von Aachen über diverse Städte (Bremen, Leipzig…) bis München. Die Killerpilze sind im Herbst 2016 mit neuem Album auf Tour!

KILLERPILZE, eine neue Band, die im März 2016 unter großem Medienecho ihr sechstes Album HIGH veröffentlicht hat. Klar, das klingt vielleicht ein bisschen widersprüchlich, aber das Trio macht mit seinem neuen Album HIGH eindrücklich klar: Hier ist hörbar, sichtbar und fühlbar etwas anders. Ganz anders.

Killerpilze

KILLERPILZE


HIGH überrascht mit 11 lässig-nachdenklichen Songs über die Major Love, die Jagd nach den perfekten Momenten, über exzessive Nächte, Sex und den manchmal vernebelten Sinn des Lebens zwischen Backstageräumen, großen Festivals und Reisen. Das erkennen nicht nur die Fans, sondern auch quer durch alle Medien hat man die „neuen“ KILLERPILZE vernommen: Auftritte bei der Tagesschau, im ZDF, bei Circus Halligalli und LateNight-Shows, verzückte Kritiken in Szene-Magazinen, die den „internationalen Sound“ (The Pick), den „ihnen erstmal jemand nachmachen muss“ (Tonspion), eine große TV-Kampagne, eine nahezu vollständig ausverkaufte Frühjahrstour 2016 und umjubelte Konzerte auf den großen Festivalbühnen wie beim Deichbrand oder Open Flair Festival bestätigen das. Aber um HIGH zu verstehen, muss man sich zuerst den Menschen dahinter widmen, die es in den vergangenen 14 Monaten geschrieben und entstehen haben lassen.
Johannes „Jo“ Halbig. Sänger, Frontmann und Read more…


ASP – “VERFALLEN TOUR 2015”

ASP

ASP

„VERFALLEN“ – Am 16. Oktober 2015 erscheint der erste Teil einer neuen Erzählung der Frankfurter Rock-Band ASP, die seit 15 Jahren ein breites Publikum weit über alle Genreschubladen hinaus begeistert. Charakteristisch für die ASP-Welt ist die Verschmelzung von eingängigen Melodien mit erzählerischen Texten. Diese Symbiose mündet mit dem kommenden Album in ein völlig neues Konzept: Eine exklusiv verfasste Kurzgeschichte mit dem Titel „Das Fleisch der Vielen“ des Erfolgsautors Kai Meyer, derzeit präsent mit der Romanreihe „Die Seiten der Welt“, inspirierte Songwriter und Sänger Asp Spreng zu dieser musikalischen Gruselstory. Der „Fremder“-Zyklus mit dem aktuellen Album „Maskenhaft“, das Platz 2 der Media-Control-Charts belegte, wird nach dem geplanten „VERFALLEN“-Zweiteiler weitergeführt.

„Folge 1: Astoria“ – Das im Jahre 1915 erbaute Hotel Astoria in Leipzig stellt einen glamourösen und auch düsteren Spielort für die akustische Schauergeschichte dar. Einst luxuriöses Zentrum des Nachtlebens steht das Gebäude seit fast zwei Jahrzehnten leer. Dieser für den ASPschen Kosmos ungewohnt konkrete, da real existierende Handlungsmittelpunkt erwacht buchstäblich wieder zum Leben und übernimmt eine zentrale Rolle im Geschehen, das in den einzelnen Liedern chronologisch und natürlich äußerst spannend dargelegt wird. Damit ähnelt der Erzählfluss von „VERFALLEN“ dem Read more…


Hütte Rockt Festival 2015 mit vielen bekannten Bands

Huette Rockt Festival 2015

Huette Rockt Festival 2015

Hütte Rockt Festival 2015

Hütte Rockt Festival – Planungen voll im Gange

In nun nur noch zwei Monaten startet die neunte Auflage des Hütte Rockt Festivals auf dem Festivalgelände an der Bielefelder Straße in Georgsmarienhütte. Der diesjährige Timetable wird zwar erst in den kommenden Wochen veröffentlicht, doch auch jetzt ist schon ein hochkarätiges Festivalprogramm für beide Tage garantiert.

Wie in den letzten Jahren wird es einen abwechslungsreichen Mix aus deutschlandweit bekannten Bands wie z.b. JBO und The Intersphere Newcomern á la Hi! Spencer und La Confianza oder Lokalmatadoren wie der Frog Bog Dosenband geben.

Ein wichtiger Aspekt bei der Planung des diesjährigen Festivals war auch die in den letzten Jahren nicht immer optimale Situation mit weiten Wegen zwischen Parkplätzen und Festivalgelände zu verbessern. Zudem sollten die Möglichkeiten für Wohnmobile verbessert werden, da diese nicht auf dem Zeltplatz parken können.

Erstmals steht nun ein Parkplatz für jedermann direkt gegenüber dem Festivalgelände zur Verfügung. Dort besteht auch die Möglichkeit mit einem Wohnmobil zu campen und das Festival zu genießen.

Karten gibt es wie gehabt an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter bei dem Ticketdienstleister AD-Ticket oder auf www.huette-rockt.de für 25 Euro. Dort finden Read more…


PARKA – auf große Tour im Mai und Juni

PARKA

PARKA

PARKA – »Was das Leben ist« (Bullet Records, 2015)
»…das Leben, es tobt unter uns«

»Was das Leben ist« heißt die zweite Single (VÖ: 6.3.2015) aus PARKAs zweitem Album »Wir sind auch das was wir verlieren« (Bullet Records). Die Köln-Berliner Indie-Band arbeitete für die neu produzierte Single-Version mit Udo Rinklin (Philipp Poisel, Die Happy, u.a.) zusammen. Herausgekommen ist eine moderne, frische Version des Songs, die von unprätentiös-hypnotischer Intimität zu emotionaler Größe heranwächst.

Der Song schildert eine Notwendigkeit des Innehaltens und Loslassens, die sich vom erschöpften Burn-out unserer Leistungsgesellschaft unterscheidet. »Wir rennen so oft wie irre großen Zielen hinterher, wollen weiterkommen, unsere Leistung bringen. Und dann können wir nachts vor Druck kaum schlafen und fragen uns, was das alles soll.« erzählt Sänger und Gitarrist Martin Fliegenschmidt. »Dabei sind die perfekten Momente meist einfach und nicht unbedingt groß oder laut. Die schönsten Augenblicke sind oft unscheinbare, vertraute – wenn wir mit Freunden um die Häuser ziehen oder wenn man eine Nacht durchgefeiert hat und merkt, man war zur richtigen Zeit am richtigen Ort‘‘.

»Was das Leben ist« wirkt dabei gleichermaßen tief wie positiv. An den präzise formulierten Texten von PARKA bleibt man hängen: kein Wunder dass Martin Fliegenschmidt auch schon für Künstler wie Stefanie Heinzmann, Sasha oder Christina Stürmer erfolgreich Songs geschrieben hat. Überhaupt ist diese Band so vielseitig wie engagiert und macht fast alles selbst. Von der Albumproduktion über die Musikvideos bis hin Read more…


Besuch beim Fiddler’s Green Livekonzert 2015 in Nürnberg

Meine Erlebnisse am 14.03.2015 beim “25 BLARNEY ROSES Tour” Konzert von Fiddler’s Green im (Löwensaal in Nürnberg).

Als erstes musste ich Schlange stehen, die Stimmung war hervoragend, viele Besucher aber es ging zügig voran. Man war ohne lange Wartezeiten im Löwensaal.

Den Support machte mit “my Flint”, eine mir bis dahin nicht bekannte Band aus Nürnberg, die dass Publikum mit Punkrock ordentlich anheizte.

Fiddler's Green

Fiddler’s Green

Die Vorfreude auf Fiddlers Green war im ganzen Konzertsaal zu spüren. Als Fiddler’s Green dann startete, brodelte der Saal schon bei den ersten Songs.

Den ganzen Abend wurde getanzt und die liederfesten Fans sangen begeistert mit.

Nicht fehlen durfte der “Way of Folk”, mit dem Song “Rocky Road to Dublin”. Wegen Platzmangels fiel er leider Read more…


CRYPTEX on Tour – Madeleine Effect Tour 2015

Cryptex

Cryptex
“Madeleine Effect”

CRYPTEX von März bis Juli auf Tour

2014 war zweifellos ein Jahr der Veränderungen im Hause CRYPTEX.

Nach ihrem viel gelobten Debüt „Good Morning How Did You Live?“ und Support-Touren mit Bands wie Threshold und Pain Of Salvation, hat Bandkopf Simon Moskon nun eine komplett neue Formation von Musikern um sich geschart und ein neues Album produziert.
Durch die neue Formation, bestehend Simon Moskon (Lead-Vocal, Piano/Keys, Bass), André Jean Henri Mertens (Lead & Rythm-Guitar, Background Vocal), Marc Andrejkovits (Bass, Rythm-Guitar, Background Vocal) und Simon Schröder (Drums, Cajón, Background Vocal), ist die Band zum Quartett gewachsen und musikalisch stärker als je zuvor.

Nun gehen CRYPTEX von April bis Juli auf Tour, um ihr neues Album „Madeleine Effect“ zu supporten. Dabei wird die Band den Fans die komplexen Progrock-Arrangements des neuen Albums in ihrer unnachahmlichen Weise und besser denn je präsentieren.

Cryptex Madeleine Effect

Cryptex – Madeleine Effect

Mit ihrem neuen Werk, welches den Titel “Madeleine Effect“ tragen wird, wollen die vier Vollblutmusiker nun erneut einen Meilenstein in ihrer Bandgeschichte setzen. Mit der Produktion des zweiten Albums wurde ein Gesamtwerk entwickelt, dass sich musikalisch und textlich mit dem “Phänomen” Madeleine Effect (Marcel Proust) beschäftigt und sich vordergründig mit der Thematik verschiedener Sinnes-Wahrnehmungen „hauptsächlich Geruch und Geschmack“ und ihren Auswirkungen auf die Seele und den Geist auseinandersetzt. Menschen berichten über verschiedenste Gefühls-Regungen und Assoziationen mit Erlebnissen aus der Kindheit o.ä. (positiver als auch negativer Natur) was sich in individueller Form auch durch bestimmte Musik oder Klänge empfinden lässt. Kontextuell können diverse Sinnesassoziationen hervorgerufen werden, welche eben diese Empfindungen aus der Vergangenheit auf intensive Weise vergegenwärtigen und damit erinnerbar/greifbar machen. Dabei sind die Erlebnisse in unserer Kindheit prägend und begleiten uns unser gesamtes Leben. Die Idee des Albums besteht nun darin, beim Hörer durch die Kompositionen und Arrangements diese Assoziationen bestmöglich zu triggern. Diese Empfindungen werden von Liebe, Hoffnung, Wärme und Behutsamkeit, aber auch von Schmerz, Trauer und Verlassensein geprägt.

“Madeleine Read more…


Asps Von Zaubererbrüdern – NEUE TOUR

Asps Von Zaubererbrüdern – Informationen und Termine vom März 2015

Ein Abend wie am Lagerfeuer in einer sternenklaren Nacht. Mit Liedern und Geschichten – und Liedergeschichten.

Asps von Zaubererbruedern

Asps von Zaubererbruedern

Nach dem großen Erfolg der “Dunkelromantischen Frühlingsnächte” im Jahre 2014 ziehen die “Zaubererbrüder” Anfang 2015 wieder los, um ihr Publikum mit ihrer traumhaften Darbietung zu begeistern, die sie aus einer unwiderstehlichen Mischung aus Folk, Unplugged-Rock und mittelalterlich anmutenden Klängen zusammengewoben haben.

Mit “Zwielichtgeschichten” haben sich Asps Von Zaubererbrüdern einige der spannendsten Aspekte vorgenommen, die der ASP-Kosmos zu bieten hat, und viele speziell für diese Tour neu geschriebene Storys vertont. Neben einigen unverzichtbaren Publikumsfavoriten werden zudem viele neu arrangierte oder zum ersten Mal in dieser Form dargebrachte Stücke geboten.

Ein Abend voller Augenblicke, die das geneigte Publikum für einige Stunden auf weite Reisen schicken. Musik, die die magische Verbindung zwischen den Hörern und den Erzählern beschwört. Klänge, die einen gestärkt in die Welt entlassen, ein “Rüstzeug” für die kleineren und größeren Kämpfe des Lebens …

Von Read more…